Die Gaming Tastatur

Die Gaming Tastatur ist ein zentrales Werkzeug für den Gamer. Sie ist neben der Maus das zentrale Steuerelement beim Zocken und sollte entsprechend hochwertig sein. Insbesondere bei sehr kompetitiven Games wie zum Beispiel Counter Strike, Dota 2 oder auch League of Legends, kommt der Gaming Tastatur eine ungemeine Bedeutung zu. Ein Spieler, der bei solchen E-Sport Games in die Riege der Elitegamer aufsteigen will, braucht deshalb unbedingt eine top Tastatur. Beim Kauf sollte der ambitionierte Gamer daher einiges beachten.
Die wichtigsten Kriterien dabei sind:

        • Funtionalität
        • Technologie – Bauweise
        • Bequeme Handhabung

1. Die Funktionalität der Gaming Tastatur

Beim Prüfen der Funktionalität der Gaming Tastatur sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass sogenannte „Makrokeys“ vorhanden sind, oder dass es zumindest möglich ist solche zu programmieren.

Logitech Orion Spark Gaming Tastatur
Anzeige

Ein „Makrokey“ ist eine Taste auf der Tastatur, bei deren Klick eine Reihe von vorher definierten Befehlen ausgeführt wird. Insbesondere bei sehr temporeichen Spielen wie zum Beispiel Starcraft, sind solche „Makrokeys“ unverzichtbar. In Bezug auf ein schnelles Gameplay ist es ebenfalls wichtig, dass die Tasten hinterleuchtet sind. Hinterleuchtete Tasten haben den Vorteil, dass  sie schneller auf der Tastatur gefunden werden und sich somit die Reaktionszeit deutlich verkürzt. Zusätzlich schaut eine beleuchtete Tastatur auch ziemlich stylisch aus.

2. Die Technologie – Bauweise der Gaming Tastatur

Man unterscheidet generell zwei Typen von Tastaturen: Mechanische Tastaturen und Rubberdome Tastaturen.

Mechanische Gaming Tastatur
Anzeige

Die ersten Tastaturen, die für Computer gebaut wurden, waren mechanische Tastaturen. Bei mechanischen Tastaturen sitzen unter den Tasten Einzelschalter, welche mit einer Spiralfeder ausgestattet sind. Diese mechanische Feder sorgt nach dem drücken der Taste dafür, dass diese wieder nach oben springt. Charakteristisch für mechanische Tastaturen ist, dass jede Taste einzeln montiert ist.
Rubberdome Tastaturen hingegen werden erst seit einigen Jahren gefertigt und sind deutlich günstiger als mechanische Tastaturen. Rubberdome Tastaturen gelten als halb mechanische Tastaturen. Bei diesen Tastaturen sind im Vergleich zu mechanischen Tastaturen unter den Tasten Kuppen aus Gummi angebracht, welche dafür sorgen, dass die Tasten wieder nach oben gedrückt werden. Diese Kuppen aus Gummi werden dabei nicht einzelnunter den Tasten angebracht, wie bei mechanischen Tastaturen, sondern sitzen auf einer Matte, auf welcher die Tastatur befestigt ist. Diese Bauweise erklärt auch den günstigeren Preis.

Mechanische Gaming Tastatur von Logitech
Anzeige

Für Gamer empfiehlt sich jedenfalls der Kauf einer mechanischen Tastatur. Mechanische Tastaturen haben eine längere Lebensdauer und leiern nicht so schnell aus. Zusätzlich geben mechanische Tastaturen ein besseres Feedback beim Drücken der Tasten und einzelne Tasten können mit Makros versehen werden. Des Weiteren haben mechanische Tastaturen eine höhere NKRO und verfügen über Double Shots.

Beleuchtete Gaming Tastatur
Anzeige

Abschließend muss noch erwähnt werden, dass die Gaming Tastatur aufgrund der schnelleren Reaktionszeit nicht über Funk, sondern über ein Kabel mit dem Mainboard verbunden sein sollte.

3. Die bequeme Handhabung der Gaming Tastatur

In Bezug auf eine bequeme Handhabung der Tastatur, ist deren ergonomische Bauweise wichtig.

Razor BlackWidow Gaming Tastatur
Anzeige

Es sollte zumindest eine Handauflage vorhanden sein, sodass die Handgelenke bei einem Gaming Marathon gestützt werden. Zusätzlich wäre es optimal, wenn die Tastatur der Handkrümmung angepasst ist und die Hand- bzw. Daumenauflagemodule verstellbar sind.

Ihr solltet aber unbedingt auch noch die weiteren nützlichen Infos zum Gaming PC durchlesen, damit ihr einen guten Überblick über die gesamte Materie des PC Gaming gewinnt.