Gaming Prozessoren

Einbau von Gaming ProzessorenHier erfährt ihr alles rund um Gaming Prozessoren. Da die Qualität des Prozessors bei einem Gaming PC einen sehr hohen Stellenwert hat, werden wir euch dieses Thema hier noch einmal etwas genauer erläutern. Am Ende dieses Artikels solltet ihr in der Lage sein zu erkennen, anhand welcher Kriterien ein Prozessor bewertet werden kann und welche CPUs sich gut als Gaming Prozessoren eignen. Alle weiteren Infos zu Gaming PCs findet ihr hier.

AMD oder Intel – Wer produziert die besseren Gaming Prozessoren

AMD und Intel sind die zwei größten und bedeutendsten Prozessorenhersteller und teilen sich den Markt mehr oder weniger untereinander auf. In Bezug auf das Thema Leistung und Gaming gibt es jedoch klare Unterschiede zwischen diesen beiden Herstellern. AMD produziert zwar CPUs, welche sich als Gaming Prozessoren eignen, jedoch sind diese in den meisten Fällen langsamer und schwächer als die Vergleichsmodelle von Intel. Generell sollte man auch immer im Auge behalten, dass die meisten Games nur auf 4 Kerne ausgelegt sind und dass mehr Kerne nicht gleichbedeutend mit mehr Leistung sind. In Bezug auf die Leistung  ist auch der Cache ein wichtiges Kriterium. Im folgenden nun eine kleine Übersicht zu den beiden Prozessortypen.

AMD Gaming Prozessoren

AMD hat im Jahr 2012 mit der Bulldozer Mikrochip-Architektur die letzte große Neuerung auf den Markt gebracht. Seit diesem Zeitpunkt gab es seitens AMD keine nennenswerten Weiterentwicklungen mehr und die derzeit erhältlichen Prozessoren von AMD sind im Vergleich zu den Prozessoren von Intel nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik. AMD plant jedoch zu Beginn des Jahres 2017 ein Comeback mit der AMD Zen Reihe. Nichtsdestotrotz gibt es von AMD Prozessoren, die sich verhältnismäßig gut zum Gaming eignen. Prozessoren von AMD, die insbesondere im Einsteigerbereich und für ältere Games ganz ok sind, sind die FX 63xx – Fx 83xx Prozessoren mit der Bulldozer Architektur. Insbesondere der FX 6300 und der FX 8350 sind hier zwei Modelle, die sich gut für einen Gaming PC eignen und sich auch übertakten lassen. Man muss hier jedoch auch ganz klar sagen, dass diese Prozessoren vergleichbaren Intel Prozessoren leistungsmäßig weit unterlegen sind. Generell sollte man nach unserer Ansicht für fordernde Spiele nicht auf AMD Prozessoren zurückgreifen. Einen guten Gaming PC mit AMD Gaming Prozessor findest du hier.

Fazit:

Wer nicht so hohe Ansprüche an seinen Gaming PC stellt und mit kleinem Budget einen guten Rechner mit akzeptabler Leistung will, ist mit einem AMD Prozessor der Bulldozer Reihe relativ gut aufgehoben.

Intel Gaming Prozessoren

Intel baut im Moment für den Bereich Gaming, nach unserer Meinung, die besten Prozessoren mit den meisten Features. Die vorgestellten Gaming PCs haben auch größtenteils einen Intel Prozessor verbaut. Eine kleine Info noch zu Beginn: Generell ist es so, dass die Zahl nach dem i dafür steht, wie hoch der Takt des Prozessors ist. Je höher die Zahl, desto höher die Taktung.

PC Gamer

In Bezug auf Gaming ist insbesondere der i5 ein Prozessor, der sich sehr gut zum Zocken eignet. Das Einsteigermodell beim i5 – der i5-4460 – bietet in Bezug auf Gaming eine super Leistung und man ist für die gängigen Spiele (z.B. GTA 5) und auch für zukünftige Games gut aufgestellt. Auf was man bei den Prozessoren von Intel immer auch achten sollte, ist, ob ein „K“ nach dem Name des Modells steht. Dieses „K“ steht für die Möglichkeit den Prozessor zu übertakten und wenn jemand das möchte, sollte das „K“ auf jeden Fall vorhanden sein. Es ist zwar so, dass eine höhere Taktung generell mehr Leistung bringt, jedoch lässt sich dieses „Mehr“ an Leistung nicht immer in ein besseres Spielerlebnis umwandeln.

Anzeige

Ein weiteres Intel-Modell, das sich zum Gaming super eignet, aber auch relativ teuer ist, ist der i7. Der größte Unterschied zwischen dem i5 und dem i7 ist, dass der i7 die Möglichkeit zum Hyperthreading bietet. Hyperthreading bedeutet, dass jeder Kern zwei Aufgaben gleichzeitig übernehmen kann. Für Spiele, die die Leistung des i7 nützen können, ist das natürlich cool. Ein super Gaming PC mit Intel Prozessor ist dieses Model. Ein weiteres Modell mit i7 Prozessor findest du hier.

Noch eine kleine Info zum Schluss: Bei Intel Prozessoren tauchen in der Beschreibung immer wieder die Namen Skylake, Haswell und Haswell E auf und viele von euch haben sich sicher schon einmal gefragt für was diese Bezeichnungen eigentlich stehen. Die Antwort darauf ist relativ simpel, denn alle drei sind Codenamen für die Prozessor-Mikroarchitektur.

Fazit:

Wer das Geld hat und für alle gängigen PC Games und auch zukünftige Spiele gut ausgerüstet sein will, der sollte auf einen Gaming Prozessor von Intel zurückgreifen. Ein super Modell, mit dem man die meisten aktuellen Spiele gut zocken kann, ist der i5.